Systematische Einzel-, Paar- und Familientherapie Ulrike Boley-Köcher

Systemische Familientherapie:

Jeder Mensch ist ein Familienmensch.
Denn, selbst wenn er keine eigene gegründet hat, kommt er doch aus einer Familie.
Wir sind immer Teil eines Gesamtsystems, eingebettet in ein Netz sozialer Beziehungen, welches auf uns wirkt und das wir wiederum beeinflussen.

Psychische Auffälligkeiten entstehen nicht für sich allein.
Sie hängen mit dem persönlichen Umfeld zusammen, haben dort eine eigene Bedeutung.

Die systemische Familientherapie betrachtet Konflikte, Spannungen, persönliche Krisen
im sozialen Kontext und als Bewältigungsversuche des Einzelnen.
Bei der Lösung dieser Probleme kann die Familie eine wichtige Rolle spielen.
Wie bei einem Mobile, das aus miteinander verbundenen Teilen besteht, wirken Verhalten, Erleben und Symptome des Einzelnen auf das Ganze zurück. Ebenso Veränderungen des Ganzen auf den Einzelnen.

Ziel ist es, zu einem guten Platz und zu einem guten Gleichgewicht im System
(Familie, Partner- oder Elternschaft) zu finden.

Die Welt ist ein Prozess. Sie ist nicht, sie geschieht! (Cramer)

Das bedeutet:

Familientherapie ist lösungsorientiert

In der systemischen Familientherapie ist es möglich, sich mit der eigenen Lebensgeschichte, den Familienstrukturen und individuellen psychischen Mustern auseinander zu setzen, um aus den gewonnenen Erkenntnissen eine Neuorientierung zu entwickeln, die dazu beiträgt das eigene Leben anders zu gestalten wie bisher.

Familientherapie ist ressourcenorientiert

Das heißt, individuelle Stärken und Fähigkeiten stehen im Mittelpunkt. Ausgangspunkte von Veränderungsprozessen sind dabei nicht Schwächen, sondern bereits vorhandene Fähigkeiten und Stärken, die durch die systemische Familientherapie wieder belebt werden können.

Es wird auch darauf geachtet, dass die Bereiche Unterstützung erhalten, die Schwierigkeiten bereiten.

 

Zu meiner Person:

Ulrike Boley-Köcher

Berufserfahrung:

Mehr als 25-jährige Erfahrung

  • in der therapeutischen Arbeit mit verhaltensproblematischen,sowie behinderten Kindern und Jugendlichen (in Kindergarten, Sonderschule und Stationärer Psychiatrie)
  • in sozialpädagogischer Familienhilfe
  • in der Beratung und Anleitung betroffener Eltern, Angehöriger und deren Umfeld
    • seit 1981 in der Kinder- und Jugendpsychiatrie Mariaberg, Gammertingen und
    • seit 2004 auch freiberuflich tätig.
 

  • Einzel-, Paar- und Familientherapie
  • bei Bedarf
    • aufsuchende Familientherapie
    • Zusammenarbeit mit Co-Therapeut
    • Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Coaching für Eltern von Kindern mit Verhaltensproblemen
  • Lebensübergänge
  • Arbeit an der Herkunftsfamilie
  • Psychosomatische Erkrankungen

  • Lösungsorientierung
  • Ressourcenorientierung
  • Skulpturarbeit
  • Familienaufstellungen (nach V. Satir)
  • Genogrammarbeit
  • Neuro-linguistisches Programmieren
  • Elemente aus Gestalt- und Spieltherapie

Ulrike Boley-Köcher

Bergstr. 21
72419 Neufra
Telefon: 0 75 74 / 93 59 98
E-Mail: info@familientherapie-bo-koe.de